Auner Quartett - Natalia Binkowska

Viola | Genre: Classical

Die junge polnische Bratschistin Natalia Binkowska wurde in Warschau geboren und präsentiert sich bereits seit jungen Jahren regelmäßig als Solistin und Kammermusikerin. Im Rahmen ihrer musikalischen Ausbildung schloss sie im Jahr 2009 in Polen ein instrumentalpädagogisches Viola-Studium bei Piotr Reichert mit Auszeichnung ab und wechselte an die Wiener Musikuniversität zu Wolfgang Klos und Ulrich Schönauer. Im November 2015 absolvierte sie das Wiener Konzertfach Studium ebenso „Mit Auszeichnung“; Natalia ist Stipendiatin des „Ministerium für Kultur und Kunst“ in Polen und des „Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur“ in Österreich.
Zusätzliche künstlerische Impulse suchte sich die bereits mehrfach bei internationalen Wettbewerben prämierte Musikerin u.a. an der Orchester-Akademie der Wiener- und Berliner Philharmoniker in Ossiach, an welcher sie von 2011 bis 2013  zusätzlich studierte. Sie wirkte in Jugendorchestern als Stimmführerin der Bratschen-Gruppe und wird ob ihrer großen Begabung regelmäßig in Orchester wie das Bruckner Orchester Linz, die Breslauer Philharmonie, das Stadttheater Baden und die Wiener Symphoniker zur Mitwirkung eingeladen.  Bei letzteren war sie u.a. den gesamten Herbst 2015 unter Vertrag.
Die Kammermusik war immer ein besonders bedeutender Teil von Natalias musikalischem Leben. Sie wird regelmäßig von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker und der Wiener Symphoniker zu Konzerten eingeladen und gründete im Jahr 2013 das Auner Quartett, welches bereits nach sehr kurzer Zeit am internationalen Podium auf beachtliche Erfolge zurücksehen kann. Der Kammermusikzyklus des Auner Quartett im Wiener Alten Rathaus wird u.a. von „Radio Klassik“, „Die Presse“ und der „Bank Austria“ großzügig unterstützt.

Darüber hinaus tritt Natalia Binkowska regelmäßig als Solistin mit verschieden Orchestern auf und spielt Recitals in vielen Ländern Europas. Seit mehreren Jahren unterrichtet sie erfolgreich Bratsche und Geige mit dem Ziel u.a. junge Musiker für die Aufnahme auf die Musikhochschule vorzubereiten. 

Natalia Binkowska spielt eine neue Bratsche des deutschen Geigenbauers Heiko Seifert und wird von der Wiener Saitenfirma Thomastik-Infeld unterstützt.