The Hidden Method by Niccolo Paganini

Ein Blog von Mario Hossen

 

Niccolò Paganini ist wohl jedem, der Geige spielt, ein Begriff. Doch was wissen wir wirklich über diesen legendären Komponisten und Violinen-Maestro? Paganini bestand immer darauf, dass sein Talent aus einem von ihm entdeckten Geheimnis resultierte - und dieses Geheimnis wollen wir ein wenig lüften. Der Konzertgeiger, Dirigent, Prof. Dr. Mario Hossen wirft in seinem Forschungsblog "The Hidden Method of Paganini"  einen intensiven Blick auf Paganinis Leben und dessen Arbeit abseits der gängigen Paganini-Klischees. Er vereint intensive Quellenforschung mit praxisnahen Interpretationen und gewährt so einen spannenden Einblick in die Welt von Paganini. 

 

Das Laden von YouTube Videos wurde nicht erlaubt. Bitte ändern Sie Ihre Datenschutzeinstellungen.

Mario Hossen spielt seit über 10 Jahren begeistert Thomastik-Infeld Saiten und hat das gesamte Paganini-Oeuvre für Violine Solo, Violine und Orchester - dabei sind einige der berühmtesten Paganini-Werke erstmals in der Originaltonart, genau wie in Paganini Autograph, aufgenommen. Der erste Blogpost von Mario Hossen wird am 29. Januar 2021 auf thomastik-infeld.com veröffentlicht! 

 

Video: Mario Hossen spielt Paganini La Campanella
Bild 1: Casanatense Bibliothek in Rom, Italien. Mario Hossen spielt "Le Streghe" des Original Paganini Autograph Manuskript 
Bild 2: Mario Hossen mit Dr. Mariateresa Dellaborra und Dr. Danilo Prefumo, zwei der führenden italienischen Musikwissenschaftler mit Forschungsschwerpunkt italienische Musik des 18. und 19. Jahrhundert und Niccolo Paganini 
Bild 3: CD mit einige der berühmtesten Paganini-Werke, erstmals in der Originaltonart, genau wie in Paganini Autograph aufgenommen . (Dynamic Label, Genova, Italy)
Bild 4: Mario Hossen nach einer Paganini Performance / Artwork by Sinan (1999) 
Bild 5: Paganini 24 Capricci für Violine solo/ Urtext Edition, herausgegeben von Mario Hossen (Doblinger Verlag, Wien)

 

 ZURÜCK